Schucara´s
 Schucara´s           

Abschied von den Traümern

Direkt nach Weihnachten hat nun auch der letzte Welpe aus unserem D-Wurf das Geburtshaus verlassen und ist zu seinen neuen Besitzern gezogen. Domino hat noch die Weihnachtstage bei uns verbracht. Sich von dem letzten Welpen zu verabschieden, fällt immer besonders schwer, zumal es nun der letzte Wurf unserer Cara war. Insgesamt hat sie 15 gesunden Welpen das Leben geschenkt, 10 Rüden (3 in der Farbe fawn) und 5 Hündinnen. 2 der Mädels bleiben der Weiterzucht erhalten und ich hoffe, dass vielleicht einer der schönen Rüden, die Cara warf, vielleicht mal als Deckrüde für Nachkommen sorgt. Züchterisch gesehen darf ich wohl zufrieden sein. Schmerzlich war vor einigen Wochen die Nachricht vom Tod eines Nachzuchtrüden, der mit gerade mal einem Jahr durch einen tragischen Unglücksfall ums Leben kam. Aber sonst erfreuen sich alle meine Nachzuchthunde bester Gesundheit und ich hoffe, dass es noch ganz, ganz lange so bleibt.

 

Abschiedsvorstellung

 

 Debbie , unsere Zaubermaus, wurde als erste abgeholt. Sie war die kleinste im Dreamteam, aber von Geburt an ein Schwergewicht, bis ihre Brüder sie dann doch gewichtsmäßig einholten. Ein kleines Pummelchen eben, mit der besten Fellanlage des Wurfs. Vom Wesen her ist sie ausgeglichen, neugierig, aber nie ungestüm wild. Sie hat ein zartes, süßes Puppengesicht mit leichter Zeichnung an Hals und Backen, ihr Tan ist heller. Körperbau, Gangwerk und Rutenhaltung sind genau wie bei ihren Brüdern tadellos. Debbie lebt nun ganz in der Nähe in NRW.

Diego verließ als zweiter das heimische Nest. Wieder einmal hat Cara mit ihm einen wunderschön gezeichneten Blata-Rüden geworfen. Ich liebe alle meine Welpen, aber Diego war mein heimlicher Herzenshund des Wurfs. Wäre er eine Hündin, hätten wir wohl nun Zuwachs im Rudel, denn im Wesen und vom Typ her entspricht er genau meinen Vorstellungen.Ich  Ein Traumboy, der noch dazu die vollen, langen Ohren seines Vaters geerbt hat. Seine Entwicklung werde ich besonders im Auge behalten. Diego lebt nun in Hessen.

 

Domino, unserer Herzensbrecher, ist als letzter ausgezogen. Wieder einmal hat ein Apriköschen von Caras Kindern alle Herzen im Sturm erobert.Mit unvergleichlichem Charme hat er sofort die Aufmerksamkeit auf sich gezogen und „Dahinschmelzen“ ausgelöst. Domino ist ein sehr aufgeweckter, aufmerksamer Rüde und ein begnadeter Kletterkünstler. Er überwindet selbst die höchste Gehegeabsperrung und ich hatte eine Heidenangst, dass er sich auf der anderen Seite beim Herabspringen verletzt, wenn er nicht das vorsorglich platzierte Kopfkissen traf. Er ist der größte des Dreamteams, bei ihm tippe ich auf eine Endgröße im unteren Kleinpudelmaß. Domino wird Fritzi gerufen werden und lebt nun in Niedersachsen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schucaras